Unser Bauerngarten – Bio-Gemüse aus Graz

Eine Marktgärtnerei in Graz-Ragnitz


Zwischen Weiden und Bienen, auf kleiner Fläche und unter freiem Himmel, inmitten der Stadt bauen Bernhard und Johanna Steinhauszer Gemüse an.

Johanna und Bernhard sind Teil einer Generation, die mit der größten Krise der Menschheit zu kämpfen hat: der Klimakrise. Die Arbeitsweise der Marktgärtnerei ist für sie voll von vielversprechenden Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit.

In ihrer kleinstrukturierten Bio-Landwirtschaft wächst buntes Gemüse, Kräuter und Blumen, ähnlich dem Bauerngarten, der früher zur Versorgung der Menschen am Hof üblich war. Mit ihrem Marktgarten möchten sie 100 Familien einen Großteil des Jahres mit saisonalem Gemüse versorgen.


Viele der Techniken, die bei „unser Bauerngarten“ zum Einsatz kommen, stammen aus dem Konzept der Marktgärtnerei und ermöglichen ein effizientes Arbeiten im Einklang mit der Natur. Mit Bio-Kompost und Mulch und einer großen Vielfalt im Gemüseanbau lassen Johanna und Bernhard ihren Boden Jahr für Jahr fruchtbarer werden. Denn auf einem gesunden Boden wachsen gesunde Lebensmittel. Die Flächen werden mit Liebe und Handarbeit und ohne große Maschinen bearbeitet. So verhindern die zwei LandwirtInnen die Bodenverdichtung durch schweres Gerät, fördern Kleinstlebewesen, helfen dem Boden gesund zu bleiben und CO2 zu binden. Damit möchten sie dazu beitragen, den Herausforderungen der Klimakrise entgegenzuwirken

Gemüse, biozertifiziert und direkt aus Graz

Es ist Johanna und Bernhard auch wichtig, in engem Kontakt mit den KundInnen zu sein. Deswegen verkaufen sie ihr Gemüse am Feldstand und am Bauernmarkt (folgt) auf direktem Wege.

Unser Bauerngarten

ACHTUNG WINTERPAUSE!
Freitag, 17-00 – 19.00 Uhr und Samstag, 9.00 – 13.00 Uhr
Feldverkauf, Hochfeldweg 23, 8047 Graz-Ragnitz

Hochfeldweg 23, 8047 Graz-Ragnitz
Webseite: unserbauerngarten.at
E-Mail: kontakt@unserbauerngarten.at
Tel.: +43 677 644 659 05
Facebook: unserbauerngarten
Instagram: @unser.bauerngarten

Ab dem Jahr 2023 wird es wöchentliche Gemüsekisten geben. Wenn ihr Interesse an einem Anteil habt, meldet euch zum Newsletter auf der Webseite an, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Jeden Freitag ab 15 Uhr kann man überdies (bei gutem Wetter) mit den beiden garteln, Unkraut jäten, Tomaten aufbinden, Jungpflanzen setzen und ins Gespräch kommen.

Weitere interessante Links:

Anmerkung der NiG-Redaktion:
Falls du keine wichtigen Beiträge oder Termine von uns verpassen willst, abonnier doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Wenn dir gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz zu informieren, dann unterstütz uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Du kannst dir auch gerne unsere kostenlose App aufs Handy laden, damit kannst du Informationen, Veranstaltungen und vieles mehr entdecken: App Nachhaltig in Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert