App: Ein guter Tag hat 100 Punkte

100 Punkte für einen klimaverträglichen Fußabdruck

CO₂-Rechner waren gestern, um die Umweltauswirkungen unseres Tuns zu berechnen. Heute zählt man Punkte, zumindest, wenn es um die Initiatoren und EntwicklerInnen der App „Ein guter Tag hat 100 Punkte“ geht. CO₂-Werte wurden anschaulich für alle Lebensbereiche in Punkte umgewandelt. So kann man ganz schnell und einfach den eigenen CO₂-Fußabdruck berechnen. Denn 6,8 kg CO₂ darf jeder Mensch täglich durch alle seine Handlungen verbrauchen, um klimaschonend zu leben. Braucht man mehr, lebt man auf Kosten von Menschen in anderen Regionen und zukünftigen Generationen (Stichwort Klimagerechtigkeit). Die 6,8 kg CO₂ wurden für das Projekt in 100 Punkte umgerechnet, die jedem pro Tag zur Verfügung stehen.

Ein guter Tag – Webseite

Mithilfe der Webseite ist es möglich, in den eigenen CO₂–Verbrauch schon einmal hineinzuschnuppern.

Vor dem ersten Klick hat man bereits Punkte am Konto. Diese basieren auf dem Anteil des CO₂-Verbrauchs für die öffentlichen Bereiche wie Wasser, Müll, Hoch- und Tiefbau, Handel, Post- und Kurierdienste, Verwaltung, Erziehung und Unterricht, Versicherungen, Gesundheit, Kultur- und Sporteinrichtungen, usw.

Für den zusätzlichen individuellen Verbrauch einfach auf einen Bereich wie Ernährung, Strom, Mobilität, usw. klicken und schon werden die verbrauchten Punkte anschaulich angezeigt. Zum Beispiel: Ernährung: Cheeseburger: 38 Punkte, Veggie Burger 15P. Erstaunlich ist auch die Fülle an Quellen, die zu den einzelnen Daten geliefert werden.

Schafft man das Ziel der 100 Punkte nicht, bekommt man viele Tipps, wie und in welchen Bereichen man einsparen könnte, um künftig eine bessere Punkteanzahl zu erzielen und klimaschonender zu leben.

Ein guter Tag hat 100 Punkte – Die APP

Mit der App kann man noch genauer tagtäglich seine CO₂-Bilanz überprüfen, aber auch verbessern. Und weil es gemeinsam mehr Spaß macht, gibt es die Möglichkeit, sich mit einer Gruppe anzumelden, die Ergebnisse zu vergleichen und während eines Testzeitraums zu verbessern. Denn liebgewonnene Gewohnheiten sind gar nicht so einfach zu verändern. Sogenannte challenges werden vorgeschlagen, mit denen man Schritt für Schritt Punkte reduzieren kann, indem man kleine und große Dinge im Lebensalltag verändert. Eine grafische Auswertung der Gruppenmittelwerte macht den Vergleich in der Gruppe anschaulich. Man kann sich auch mit dem Mittelwert aller Teilnehmenden aus Österreich vergleichen.

Die App soll noch mehr erreichen, als über den eigenen CO₂-Verbrauch zu informieren: denn je mehr Menschen sich beteiligen, umso größer ist auch die Wirkung. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, um gemeinsam aktiv zu werden und wichtige Forderungen zum Klimaschutz an Politiker*innen zu richten. Für Einzelpersonen und Gruppen bis max. 7 Benutzer*innen ist die App zudem kostenlos.

Klima-Challenges für Gruppen

Die App kann in Gruppen, gesamten Gemeinden und Regionen eingesetzt werden. Auch für Schulen und Unternehmen gibt es spezifische Angebote und zusätzliche Unterlagen für verschiedene Gruppen. Für eine Spende ab 35 EUR können größere Gruppen wie Schulklassen oder Vereine bis max. 35 Benutzer*innen ihre eigene 100 Punkte-Challenge starten. Im Rahmen der Gruppenaktivität können moderierte Veranstaltungen stattfinden, in denen sich Personen vergleichen und austauschen können. Anhand der Gruppenergebnisse kann die Vorstellung regionaler Klimaschutzprojekte, Verbesserungsvorschläge, usw. diskutiert werden.

Die Zusammenfassung in Videoform:

100 Punkte-Bücher

Der Autor und Biorama-Herausgeber Thomas Weber zeigt in seinen Büchern „Ein guter Tag hat 100 Punkte“ und „100 Punkte Tag für Tag“ alltagstaugliche Ideen für ein nachhaltiges Leben. Initiativen wie Miete ein Huhn! oder Hack die Thujen klein! sind nur ein paar der provokanten Anregungen, die zur Nachahmung anregen.

Workshop

Am 30.8.2022 gibt es die Möglichkeit, bei einem Zoom-Workshop mehr über das Projekt zu erfahren, speziell auch über die Durchführung in Schulen: Veranstaltung: Ein guter Tag hat 100 Punkte

Ein guter Tag hat 100 Punkte

Webseite (für Info und Download der App): https://www.eingutertag.org/de/
E-Mail: info@eingutertag.org
Instagram: @eingutertaghat100punkte
Facebook: www.facebook.com/eingutertag

Falls ihr keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen wollt, abonniert doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.