BioBauernmarkt Herz Jesu

Der BioBauernmarkt direkt vor der Herz-Jesu-Kirche

Hinter den Toren zum Areal der Herz Jesu Kirche eröffnet sich der Blick auf einen der zwei schönen BioBauernmärkte in Graz. Jeden Dienstag Nachmittag, von 14 bis 18 Uhr bieten hier BioBäuerInnen ihre regionalen und saisonalen Produkte an. Sie gehören alle dem Bio Ernte Verband an und folgen somit den strengen Bio-Richtlinien.

Spezialitätenwerkstatt Monschein, Schwarzautal

Gleich beim Eingang gibt es alles vom Bio Freilandschwein der Familie Monschein. Neben Frischfleisch, Wurstwaren und Aufstrichen sind der frische Leberkäse, Schweinsbraten oder Ripperl sehr beliebt. Auch Fertiggerichte im Rexglas (auch vegetarisch) und fermentierten Knoblauch gibt es hier als besondere Schmankerl.

Bioziege Familie Reisinger, Laufnitzdorf/ Frohnleiten

Topfen, Roquefort, Frischkäse in Öl, Feta-Käse, Camembert und Schnittkäse stehen von Ende April bis Ende Oktober als Spezialitäten bereit. Dann dürfen sich die Ziegen wieder mit ihrem Nachwuchs und ihrer Aufzucht beschäftigen. Rohmilch und Joghurt gibt es von den Ziegen auf Vorbestellung.

Imkerei Scherjau, Pirka

Verschiedene Honigsorten wie Blüten-, Creme-, Wald-, Waldblüten-, Kastanienhonig und als Besonderheit Buchweizenhonig lassen das Honigherz höherschlagen. Für die Gesundheit gibt es Propolisprodukte und wenn möglich auch Blütenpollen. Duftende Teelichter aus Bienenwachs und Kerzen kommen hier vom Bienenhonig, mit besonderen Motiven zu Weihnachten und Ostern.  Auch Blockwachs für die Herstellung von z. B. Kerzen oder Wachstüchern kann hier bestellt werden.

Mitverkauft werden auch die BioNudelprodukte von „Gredlbauer“

Bio Gemüse Pfeifer, St. Nikolai im Sausal

bietet saisonales Gemüse, auch Pilze. Im Moment duften und leuchten auch gerade die Erdbeeren bei diesem Stand. Zum Start der Pflanzsaison gibt es Kräuter und Jungpflanzen für die vielen HobbygärtnerInnen. Außerdem Kürbiskernöl, Sonnenblumenöl und manchmal Blumen.

Pogerhof, Geistthal-Södingberg

Am Pogerhof in der Weststeiermark haben sich die Familienmitglieder auf verschiedene Produkte spezialisiert. Am Markt stehen Schafgaben in großer Vielfalt als Schafkäse und -joghurt und Eier zur Verfügung.   

Franz Muster, Schloßberg 45, Leutschach

In Demeter – Qualität kann man sich hier mit Kernöl, Essig, Sirup, verschiedensten Säften, Rot-, Weißwein (Dominkusch), Frizzante, Likören und Schnäpsen eindecken.

Stix Biohof, SOLAWI, Kainbach/Graz

Kaufen kann man hier Frischobst wie Kirschen, Marillen, Äpfel, aber auch Säfte, Kuchen und Gebäck.  Oder man schließt sich für 48 Wochen der Obst solidarischen Landwirtschaft an und bekommt jede Woche 2-3 kg frisches Obst und 1-2 l Säfte. Essig und Honig. Einstieg ist jederzeit möglich.  Zusätzlich gibt´s alles vom Schwein von PurNaturhof, Eggersdorf. Getreidemehl und Dinkelreis kommt von Familie Leopold, St. Marein/Graz

Kleine Farm, gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft (Gelawi), St. Nikolai im Sausal

Alte und samenfeste Gemüsesorten, alte Obstsorten, Raritäten, Kräuter und Blumen sind die Spezialität der Kleinen Farm. Der Stand dient bis 17 Uhr als Abholstation für die ErnteteilerInnen der Gelawi. Nach 17 Uhr können auch alle anderen an diesem wunderbar dekorativen Stand einkaufen oder sich über die Gelawi informieren.

Herz Jesu Biobauernmarkt: dienstags 14 – 18 Uhr

Johannes-Zwerger-Platz, direkt vor der der Herz-Jesu-Kirche/
Sparbersbachgasse, 8010 Graz

Fotos ©b_hudin_nachhaltig_in_graz

Weitere Links:

Falls ihr keine wichtigen Beiträge oder Termine von ‚Nachhaltig in Graz‘ verpassen wollt, abonniert doch bitte gerne unseren Newsletter! Er kommt unregelmäßig und nicht zu häufig – versprochen!

Liebe Community!
Wenn euch gefällt, was wir auf dieser Plattform tun, nämlich bereits seit 2017 über nachhaltige Projekte, Klima- und Umweltschutz zu informieren, dann unterstützt uns doch bitte auch finanziell, um unsere Webseite in dieser Qualität und Fülle weiterführen zu können – uns hilft jeder Beitrag!

Verein „Nachhaltig in Graz“
BIC: STSPAT2GXXX
IBAN: AT20 2081 5000 4200 1552
Verwendungszweck: Spende/Sponsoring
 (Mehr zum Sponsoring hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.