Pach Wasch- und Putzmittel

Sollte der Kastanienvorrat zur Neige gehen und auch gerade kein Efeu zur Hand sein :-), kann man die Wasch- und Putzmittel der Firma Pach (Hersteller Fam. Grossauer aus 8124 Übelbach, Webergasse 19, 03125/2194) empfehlen.

  • Regional hergestellt
  • biologisch abbaubar
  • absolut hautverträglich und
  • die Flüssigmittel sind nachfüllbar.

Hinweis: Die im Waschmittel enthaltene Seife wird allerdings aus Palm- und Kokosöl hergestellt.

Pach Putzmittel

In Graz sind derzeit folgende Verkaufsstellen (überall mit Nachfüllstationen) bekannt:

  • Bioladen Farmers Ernte (Sparbersbachgasse 71)
  • Stand Wilde Genüsse am Kaiser-Josef-Markt
  • Mondi’s Bioladen (Kastellfeldgasse 27)
  • Regionarrisch, Schönaugasse 23, 8010 Graz
  • Kaufhaus Greimel (Riesstraße 143)
  • Reformhaus Andritz, Grazer Straße 48, 8045 Graz
  • BioSHOP Graz, Straßgangerstr. 125, 8052 Graz
Pach Waschmittel

Zu kaufen gibt es:

  • Seifenwaschpulver (Zitrone/Lemongrasöl oder Orange)
  • Bleichmittel
  • Wasserenthärter
  • Geschirrabwaschmittel
  • Allzweckreiniger (mit dem man auch duschen und sich die Haare waschen kann …)
  • Kreidereiniger
  • Kalkreiniger
  • Schmierseife (mit der man auch baden kann …)

Viele Details zu den diversen Mitteln finden sich auf den angefügten Info-Blättern:

Pach Waschanleitung 1
Pach Waschanleitung 2
Pach Information 1
Pach Information 2
Pach Preisliste Stand 1.3.2016

2 Kommentare:

  1. Ich bin auf der Suche nach ökologischen Putz- und Waschmitteln und da wurde mir Ihre Firma mehrfach empfohlen. Beim Lesen bin ich darauf gestoßen, dass Sie jedoch leider Palm- und auch Kokosöl im Waschmittel haben. Dass Palmöl alles andere als nachhaltig ist, weiß aber mittlerweile jede/r. Ich finde es schade, dass Sie Palmöl verarbeiten, ich hätte gerne Ihre Produkte probiert.

    • Liebe Verena,
      bitte direkt an die Fa. Pach oder einen derer Vertriebspartner wenden (Tel: 03125/2194)!
      Von den bei Pach geführten Produkten enthält meines Wissens nach „nur“ das Waschpulver Palmöl. Die anderen Pach-Produkte (habe jetzt aber keine Liste bei mir) nicht – diese könnten daher probiert werden. Indem es sogar die großen Unternehmen wie zB Sonett oder auch Frosch bei WaschPULVER bis dato (habe gerade im Internet nachgesehen) auch noch nicht geschafft haben, vom Palmöl wegzukommen (und hier aber mehr Forschungsarbeit möglich sein wird), wird dies bei einem kleinen Familienbetrieb wie Pach aus Übelbach sicher noch viel schwieriger sein, die Produkte auf palmölfrei umzustellen und trotzdem eine gleich gute Wirkung zu erzielen.
      Sobald wir aber etwas erfahren, werden wir unseren Beitrag ergänzen.
      lg, Beatrix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.