Was bedeutet eigentlich „cradle-to-cradle“?

Cradle-to-cradle (kurz C2C) bedeutet übersetzt „von der Wiege in die Wiege“ und ist ein von Michael Braungart und William McDonough im Jahr 2002 erschaffenes Konzept, das eng mit der Kreislaufwirtschaft in Verbindung steht. Aktuell basiert unsere Wirtschaft und die Produktion auf dem cradle-to-grave-Prinzip, das bedeutet, dass Produkte nach Erfüllung ihres…

weiterlesen

Was bedeutet eigentlich „Kreislaufwirtschaft“?

Kreislaufwirtschaft – circular economy Die Kreislaufwirtschaft ist eines der wichtigsten Modelle für eine nachhaltige Zukunft, bei dem die vorhandenen Rohstoffe effizienter genutzt und Abfall minimiert werden soll. Die Europäische Union setzt seit ein paar Jahren auf dieses Modell und möchte so Schritt für Schritt weg von der bisher bestehenden Linearwirtschaft.…

weiterlesen

Petition für faire und nachhaltige Digitalisierung in Schulen

Das Thema Digitalisierung in der Schule ist im neuerlichen Lockdown gerade wieder hoch aktuell. Neben vielen sozialen Fragen drängt sich hier natürlich auch das Thema der Nachhaltigkeit auf: bei der Produktion und Entsorgung von digitalen Geräten gibt es eine Reihe von schwerwiegenden Problemen: Raubbau von Bodenschätzen, schlechte Arbeitsbedingungen in Fabriken,…

weiterlesen

Kleinbauernmarkt online

Regionale Lebensmittel und Bauernspezialitäten von steirischen Kleinbäuer*innen gibt es auf der neuen kleinbauernmarkt – Plattform. Die Betreiber der Webseite wollen kleine, heimische landwirtschaftliche Betriebe fördern und damit auch der Massenproduktion und Monokultivierung entgegenwirken. Langfristig gesehen soll so eine echte, nachhaltige Alternative zu Supermärkten und Großhandelsketten entstehen. Dem „Bauernsterben“ entgegenzuwirken und…

weiterlesen

Was bedeutet eigentlich … „Whataboutism“?

Gastbeitrag von Anna Pribil (Coaching Anna Pribil) Dieses Wort höre oder lese ich in letzter  Zeit häufig, aber was bedeutet es überhaupt genau und wie kann man damit umgehen, wenn man selbst davon betroffen ist? Whataboutism ist schlichtweg nichts anderes als eine Ablenkungsstrategie. Eine Ablenkung vom eigenen schlechten Gewissen, das…

weiterlesen

Miriams WirtschaftsWandelWalz

Eine Wanderschaft in die Zukunftsfähigkeit unseres Wirtschaftens Mindesten dreizehn Mondphasen und einen Tag ist Miriam Boehlke, die ihren Master in Nachhaltiger Unternehmensführung gemacht hat, unterwegs – vom 2. September 2020 bis 22. September 2021. Miriam will unterwegs zukunftsweisendes und zukunftsfähiges Wirtschaften und Wirken entdecken, mitgestalten und verbreiten. Von 28.9. bis…

weiterlesen

Dumpstern in Graz

Dumpstern, Dumpster diving, Containern oder Mülltauchen … … ganz egal, wie man auch dazu sagen möchte, es geht im Endeffekt immer darum, noch genießbare Lebensmittel aus dem Müll zu „tauchen“. Wie funktioniert das? Im Grunde ist Dumpstern ganz einfach: Nach Ladenschluss (also circa gegen 20:30 Uhr) werden die frei zugänglichen…

weiterlesen

Grazy Talks – der neue Grazer Podcast

Wie ist es eigentlich Sarah Reindl ergangen, als sie das Gramm eröffnet hat? Wie schaut es hinter den Kulissen des Megaphon aus? Und wie könnte Graz in der Zukunft zu einer besseren und lebenswerteren Stadt werden? Diesen Fragen versucht Peter Obersteiner in Interviews mit innovativen und engagierten GrazerInnen auf den…

weiterlesen

Das günstige Palmöl und sein hoher Preis

Trotz negativer Berichterstattungen in den vergangenen Jahren erfreut sich Palmöl immer noch großer Beliebtheit und ist mit Abstand das meistproduzierte Pflanzenöl der Welt: Es ist geschmacksneutral, im Vergleich zu anderen Ölen und Fetten sehr lange haltbar, sehr hitzebeständig und wird bei Zimmertemperatur fest. Palmöl ist daher vielseitig einsetzbar, unkompliziert in…

weiterlesen